Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Eda Kreutzer / Die Lust auf Pizza und Nutella-Toast war für Eda Kreuzer zu groß – und zu viel für Magen und Darm; sie musste sogar ins Krankenhaus.

Die Lust auf Pizza und Nutella-Toast war für Eda Kreuzer zu groß – und zu viel für Magen und Darm; sie musste sogar ins Krankenhaus.

Wir haben damals, also ich habe damals gearbeitet und bin abends gegen, weiß ich nicht, 20 Uhr nach Hause und habe zu meinem Mann gesagt: "Du, ich hab' noch Hunger". Und er sagte: "Du, ich auch, lass' uns eine Pizza in den Ofen schieben." Ja, jeder hat eine halbe Pizza gegessen und danach kam er noch auf die glorreiche Idee, jeder vier Toast mit dick Nutella zu essen, nachts um 21 Uhr. Und das lag mir wie ein Stein im Magen und ich sage noch zu ihm: "Du, das machen wir aber nicht noch mal. Und er sagt: "Stell dich nicht so an, morgen ist das wieder weg." Naja, ich weiß es war Freitag Abend und Samstag wurde es einfach nicht besser. Und Sonntag bin ich dann in eine Notaufnahme zu dem behandelnden Arzt. Habe ihm gesagt, ich hab Morbus Crohn und dann sagte er: "Ja, ist eine Verspannung vom Darm. Nehmen Sie [Metamizol]. Das wird schon wieder."

Artikelaktionen