Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen / Personen / Louise Fellner / Louise Fellner kennt mittlerweile eine sehr gute Diätassistentin. Mit ihr zusammen gelingt es ihr, ausreichend Nahrung aufzunehmen, obwohl sie nur noch sehr wenig verträgt.

Louise Fellner kennt mittlerweile eine sehr gute Diätassistentin. Mit ihr zusammen gelingt es ihr, ausreichend Nahrung aufzunehmen, obwohl sie nur noch sehr wenig verträgt.

Ein weiterer Aspekt, der dazu kommt, ist eben auch, dass es mir von der
Ernährung her sehr schwer fällt, das aufrecht zu erhalten. Ich vertrage
viele Dinge nicht mehr, zum Beispiel kein Fleisch, kein rohes Obst und
Gemüse, keine normalen Milchprodukte. Das heißt ich habe eine
Milchzuckerunverträglichkeit bekommen durch den Crohn, weil der Dünndarm
mit befallen worden ist. Und das Ganze macht es natürlich auch
insgesamt sehr schwer, ich sag mal Normalgewicht aufrecht zu erhalten.
So im Moment kräps ich so am unteren Ende rum dessen, was man so
Normalgewicht bezeichnet. Bei 1,70 Körpergröße wiege ich Fünfundfünfzig
Kilo. Das ist so gerade das, was man sagt: „So, weniger sollte es nicht
werden." Hier hab ich jetzt zum Glück sehr gute Diätassistentinnen
angetroffen, die einen sehr, sehr guten Job in der Beratung machen. Und
mir wirklich helfen einen Weg zu finden, wie ich trotz und alledem
ausreichend Nährstoff zu mir nehmen kann, um halt eben das Gewicht zu
halten und eben auch nicht in eine Mangelernährungssituation zu
rutschen. Das ist natürlich auch eine große Gefahr dabei, wenn man so
viele Dinge plötzlich nicht mehr verträgt.<br /><br />

Artikelaktionen