Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Henriette Schiller / Henriette Schiller lernte u.a., dass sie einen Schlüssel für das Behinderten-WC beantragen kann.

Henriette Schiller lernte u.a., dass sie einen Schlüssel für das Behinderten-WC beantragen kann.

Ich habe halt viele Sachen gelernt, die ich da so im Vorfeld gar nicht wusste. Ich wusste zum Beispiel gar nicht, dass wir einen Behindertenschlüssel für das Behinderten-WC beantragen dürfen. <br />Auch wenn wir nicht behindert aussehen, dürfen wir da hin. Gerade wenn man die Versorgung eventuell wechseln muss. Das ist ja auf diesen anderen Toiletten immer sehr eng. <br />Oft sind keine Mülleimer in den Toiletten selbst drin, dass man nicht weiß, wo man seine gebrauchten Sachen hinschmeißen soll. Das ist ein bisschen mehr Platz da. Man hat gleich ein Waschbecken vor Ort. Das ist schon sehr schön. <br />Dann eben, dass man einen Behindertenausweis beantragen kann. Da wird man größtenteils auch nicht drauf aufmerksam gemacht. Und eben, ja, wie andere- von den Erfahrungen von den anderen lernen. <br />Viele sind dabei, die ja schon 20 Jahre Darmkrebs hatten, wie die damit umgehen auch. Oder es kommen verschiedene Firmen mal zu uns. Oder es kommen Ärzte, die man einlädt, die einem dann die neuste Operationstechniken erklären. <br />

Artikelaktionen