Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Iris Niebling / Iris Niebling war es neben dem Körperlichen auch wichtig, dass ihre Seele wieder zu Kräften kam.

Iris Niebling war es neben dem Körperlichen auch wichtig, dass ihre Seele wieder zu Kräften kam.

Man hat versucht mich wieder aufzupäppeln. Am Anfang, ich konnte ja nicht sitzen, haben sie mir so einen Ring gegeben, damit ich sitzen konnte. Ich konnte nicht zu den Essenszeiten runter gehen. Dann habe ich mein Essen auf dem Zimmer gekriegt. Und dann habe ich gesagt: „Ich möchte aber runter.“ Und das ging nicht. Und dann habe ich versucht zu laufen. Ich konnte nicht mehr laufen. Ich konnte nicht sitzen. Ich konnte nichts. Und die Kur wurde dann auch verlängert. Da wurde dann- ja, was haben die mit mir gemacht. Im Prinzip, ja, ein bisschen Sport habe ich gemacht.
Erst mal viel laufen. Erst mal, dass ich gelaufen bin. Ja, Sport. Und nachher zum Schluss, da hatten wir dann noch so eine Tanztherapie und die war ganz lustig. Da habe ich erst mal gesehen, in welchem Zustand ich angekommen bin und wie es mir ging, was die Kur gebracht hatte, als ich nach sechs Wochen oder acht Wochen nach Hause gefahren bin. Und dann hatten wir, ja, wir haben dann kreativ arbeiten können. Wir haben Steine bearbeiten können, wir haben malen können. Also im Prinzip war es so ein Kreativraum, wir konnten uns da frei entfalten. Also praktisch was-
War das wichtig für Sie?
Ja, was für die Seele, dass man was Produktives schafft. So ging es mir. Dass ich nicht nur, weiß ich nicht, mich nur meiner Krankheit hingebe oder meinen Schmerzen. Dass ich einfach auch durch diese- ist was Positives. Man verdrängt ja dann die Schmerzen, man kriegt das dann ja gar nicht so mit, als wenn ich jetzt zu Hause bin und nur mich auf meinen Schmerz konzentriere. Gehe ich arbeiten, habe ich auch Schmerzen, aber kriege das gar nicht mit. Erst wenn ich wieder von der Arbeit komme. Und das ist, finde ich, eine gute Therapie gewesen. Autogenes Training und so was hatte ich dann alles. Also im Prinzip alles mehr Wellness. Alles mehr für die Seele, um einen aufzubauen, dass man auch mehr Kraft hat und mehr Mut. Wenn man Freude hat und so was, geht das ja auch alles viel leichter.

Artikelaktionen