Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Iris Niebling / Iris Niebling lebt ihr Leben heute bewusster und ist froh, wenn sie Dinge aktiv beeinflussen kann.

Iris Niebling lebt ihr Leben heute bewusster und ist froh, wenn sie Dinge aktiv beeinflussen kann.

Man lebt bewusster, viel bewusster. Man überlegt auch mehr, man schätzt auch mehr. Ich habe früher auch die Natur geschätzt. Wir hatten einen Garten, man sieht so vieles auch in der Tierwelt oder so was, was man anders wahrnimmt als vorher. Wo ich mich so wahnsinnig freue, wenn das erste Grün rauskommt oder die erste Blume. Ich habe ich mich zwar früher auch gefreut, aber anders. <br />Man lebt bewusster. Oder dass ich sage, ich rege mich auch nicht mehr auf, was mich nicht angeht. Oder wo ich nichts ändern kann, wollen wir mal so sagen. Was mich nicht angeht, ist jetzt weit. Wenn ich mich jetzt aufrege, ich ändere ja nichts, dann rege ich mich bloß auf, mein Blutdruck geht hoch und was weiß ich, was alles. Dann kommt die nächste Erkrankung, Folgeerkrankung. <br />Also wo ich versuche runter zu fahren, wo ich immer sage: na ja, ich nehme es dann zur Kenntnis, aber rege mich innerlich nicht mehr so auf. Außer, wenn ich jetzt etwas ändern kann. Dann ja, oder wenn jetzt eine Situation ist und ich abwarten muss und ich nicht einschreiten kann, das ist für mich auch schlimm. <br />Also so lange ich aktiv sein kann und das beeinflussen kann, ist es ok für mich. Aber wenn ich dann warten muss und von anderen abhängig bin und vier, fünf Wochen warten muss, also das macht mich dann auch nervös.

Artikelaktionen