Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Darmkrebs / Personen / Joachim Braun / Joachim Braun konnte nach der Operation durch die Naht zunächst nicht sitzen.

Joachim Braun konnte nach der Operation durch die Naht zunächst nicht sitzen.

Ja, nach der OP habe ich natürlich dann auch gesehen, dass ich relativ schnell wieder auf die Beine komme. Das heißt, ich war am ersten Tag nach der Operation schon auf den Beinen und mit meinem Wagen unterwegs. Und wie gesagt, wir haben ja auch im Krankenhaus direkt Vollkost zu Essen bekommen. Also nichts Schonkost, sondern direkt den Darm wieder aktiviert.<br />Und das einzige Problem war halt: Ich konnte nicht sitzen durch die Naht. Wenn man sich den Popo zugenäht vorstellt, dann kamen da natürlich immer so Spannungen auf. Und liegen ja, aber sitzen ging gar nicht.  <br />Und wie das Sitzen dann ging so nach, ja, nach sechs Wochen circa. Dann habe ich dann aber auch gesehen, dass ich dann ganz schnell wieder in Arbeit komme. Weil Arbeit lenkt ab. Und sich dann dauernd hier bedienen zu lassen, das ist ja auch nicht so die Art und Weise, die man gerne haben möchte.

Artikelaktionen