Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Diabetes Typ 2 / Personen / Horst Opitz / Horst Opitz versucht, die Angst vor der eigenen Sterblichkeit mit Humor zu nehmen.

Horst Opitz versucht, die Angst vor der eigenen Sterblichkeit mit Humor zu nehmen.

Habe ich auch gedacht. Aber das ist wohl nervlich. Das sind irgendwie, das sind Nerven. Im Bein und auch im Zeh habe ich das Kribbeln ab und zu. Da habe ich ja Angst gehabt, gerade weil das ja bei Zucker, dass man da die Zehen abgenommen kriegt, das ist ja so das Erste. Aber es ist wohl nicht vom Zucker. Ich werde das auch weiter untersuchen lassen, wenn ich da, dass es tatsächlich nicht dazu kommt, dass man die Zehen abnimmt. Aber na ja, gut, ich werde 70, also, es kann nicht jeder 80, 90 werden.

Artikelaktionen