Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Annegret Berger / Annegret Berger war beim dritten Anlauf erfolgreich bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Annegret Berger war beim dritten Anlauf erfolgreich bei der Gründung einer Selbsthilfegruppe

Ich habe es dreimal versucht. Zweimal ist es also danebengegangen. Da sind dann Leute auch gekommen, die das- da sind Leute dabei gewesen, die miteinander gestritten haben und ich stand da dazwischen. Und ich wusste überhaupt nicht, was ich tun sollte. Ich habe mich dann mal dazwischen gestellt, sie sollen doch jetzt aufhören zu streiten und das. Aber das sollte man eigentlich nicht. Man soll sie streiten lassen. Das ist die Sache zwischen denen zwei, und nicht- das hat nichts mit mir zu tun.

Was ist denn das, was dann das wieder zusammenbringt, sozusagen?

Also, was uns zusammenbringt ist einfach das Thema Epilepsie, allein das Wort Epilepsie und dann kann man darüber reden, wie ist der Anfall und wie nimmt es der andere an. Und dann kann man sich gegenseitig das mal sagen, bei mir ist es so. Und kann auch mal dem Einzelnen- der ein oder andere weiß es nicht, dass jeder seine eigenen Art hat, an Epilepsie, dass man das nicht vergleichen kann, da wird drüber geredet. Und sie wollen auch Verschiedenes wissen, gerade über Medikamente sind sie sehr interessiert, wollen wissen, was für Medikamente sind gut und der ein oder andere ist misstrauisch mit den Medikamenten.


Artikelaktionen