Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Bianca Scholz / Seit Bianca Scholz offen mit der Erkrankung umgeht, geht es ihr viel besser.

Seit Bianca Scholz offen mit der Erkrankung umgeht, geht es ihr viel besser.

Genau, das wäre noch so ein anderes Thema. Auch so das Reden über Epilepsie. Ich weiß nicht, wem erzählen Sie davon?  

Also, ich habe ganz lang niemandem davon erzählt, weil es immer hieß früher erst: Wir sollen es niemandem erzählen. Und es ist klar, am Kopf, dann hast Du sowieso einen an der Meise. Und seit ich dann aber da im Krankenhaus war, dann hat ich ja auch so Schulungen und so. Und seither, muss ich sagen, bin ich damit viel offener und es geht einem auch viel besser damit. Wie wenn man einfach immer sagen muss: „Sie ist jetzt im Krankenhaus.“ Kann nicht sagen, warum oder wenn jetzt jemand fragt. Es fällt ja dann mal auf, wenn man dann mal länger nicht da ist. Und es ist einfach besser, man spricht darüber, es geht einem persönlich auch viel besser. Also es geht einem wirklich besser, wenn man darüber spricht. Und es ist ja eine Krankheit, wo jeder kriegen kann. Und es hat ja jetzt mit dem, dass man irgendwie geistig behindert ist oder so, mit dem ja nichts zu tun.  

Artikelaktionen