Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Claudia Hartmann / Claudia Hartmann fand in der Klinik das Schulungsprogramm MOSES und die Gesprächsgruppen sehr interessant

Claudia Hartmann fand in der Klinik das Schulungsprogramm MOSES und die Gesprächsgruppen sehr interessant

Haben Sie denn jetzt hier in der Klinik, oder auch woanders, schon mal an Schulungen teilgenommen? Es gibt ja auch zum Teil so spezielle Patientenschulungen?

 Ja, hier. Das war auch sehr, sehr interessant, das heißt MOSES. Das ist die Abkürzung für modulares Schulungsprogramm Epilepsie. Und das war sehr klasse. Das ging über zwei Wochen, also von montags bis donnerstags, jeden Tag eineinhalb Stunden. Ach schade, dass ich das Heft jetzt nicht dabei habe, eher schon Buch muss man sagen. So dick, DIN-A4 Größe, wo man alles auch nachlesen kann und wirklich, da wird man ganz und gar aufgeklärt. Erfährt noch einiges über die Krankheit Epilepsie, was man gar nicht weiß: Woher kommt es, durch was wird es ausgelöst, wie kann man es therapieren, welche Medikamente es gibt. Wie reagiert oder verhält man sich am besten im Leben. Das war wirklich sehr interessant gewesen.

Und was war das, was für Sie besonders interessant, hilfreich oder neu war?

 Zum Beispiel wie das Gehirn reagiert oder wie es überhaupt zustande kommt, das Ganze, durch was es ausgelöst werden kann. Auch, wie kann man dagegen angehen, welche Möglichkeiten gibt es. Oder auch wie verhält man sich am besten, wie denkt man am besten.  

Ich habe mir viele Jahre alles immer noch schlimmer gemacht, indem ich mir immer eingeredet habe: Du kriegst gar nichts hin. Es wird nie weggehen. Da habe ich nur noch schwarz-weiß gesehen und mir das Leben selber schwer gemacht. Aber jetzt, das ist noch gar nicht so lange, vielleicht seit einem halben Jahr, habe ich alles endlich ablegen können. Vor allem auch, da hat mir auch hier- das sind erst acht Wochen hier, aber es hat mir ganz schon geholfen, ich habe gesehen: Schau mal, den anderen Menschen geht es ja noch viel schlechter wie Dir. Da kann ich mich noch glücklich schätzen. Und so habe ich gemerkt, kannst doch eigentlich zufrieden sein. Ja, da geht es mir auch seelisch um einiges besser. Dass mir auch noch nie irgendwas passiert ist, da habe ich ein Riesenglück gehabt.

Und gab es neben den Schulungen noch andere Angebote hier, die für Sie interessant waren?

Die Gesprächsgruppe zum Beispiel. Ja, da ist das und da unterliegt jeder der Schweigepflicht. Und da sind auch interessante Themen. Das entsteht so halt in der Gesprächsgruppe und da hört man auch von anderen. Da sieht man, man ist ja nicht der Einzige, der diese Probleme hat. Es sind interessante Themen schon aufgekommen. Jeder bringt seine Meinung ein, man muss nichts sagen, man kann, wenn man möchte. Man hört es auch von anderen Seiten und so. Es ist schon interessant.

Artikelaktionen