Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Katharina Sommer / Katharina Sommer erfuhr nach einem Schulausflug, dass ihre Mutter dafür gesorgt hatte, dass sie teilnehmen kann.

Katharina Sommer erfuhr nach einem Schulausflug, dass ihre Mutter dafür gesorgt hatte, dass sie teilnehmen kann.

Ja also, wie ich mich danach gefühlt hab, weiß ich gar nicht mehr, aber dadurch, dass ich es nicht mehr weiß, glaube ich, dass es nicht wirklich schlimm für mich war. Also, irgendwie ging es ja doch recht normal eigentlich weiter so. Also gerade am Anfang, denke ich. Ich hatte kurz danach, wohl nach der Diagnosestellung einen Schulausflug. Da durfte ich auch mit, also es hieß dann nicht plötzlich: Du darfst nichts mehr. Und im Nachhinein hab ich rausgefunden, dass meine Mama da was gedreht hat mit dem Lehrer.  <br /><br />Also da war die Frau vom Lehrer dabei und die war Krankenschwester. Und ich hab überhaupt keinen Zusammenhang zu mir erkannt, aber das war hintenrum so gedreht, dass ich einfach mitgehen kann. Mein Zwillingsbruder war ja auch immer dabei, was sicher auch ein Glück war, weil der immer Bescheid wusste. Und eben diese Krankenschwester war heimlich auf mich angesetzt, ohne dass ich es gemerkt hab (lachend)- ja.  <br /><br /><br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen