Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Martin Krüger / Martin Krüger hat schon einige Nebenwirkungen erlebt, momentan ist es besser.

Martin Krüger hat schon einige Nebenwirkungen erlebt, momentan ist es besser.

Was haben Sie da erlebt an Nebenwirkungen? Oder was sind die Haupterscheinungen?
Also an ein Medikament kann ich mich erinnern, da habe ich gar nichts mehr gegessen, überhaupt gar nichts mehr. Also da hat mich wirklich jede Brotkrume angeekelt. Habe wohl so ziemlich auch nur noch klares Wasser getrunken. Das war dann zum Beispiel die Hochzeit meiner Tochter, ah meiner Tochter, meiner Schwester. Wo es dann auch irgendwie natürlich komisch ist, wenn man dann gar nichts isst. Aber da musste ich mich wohl sehr, sehr überwinden, dass ich überhaupt etwas gegessen habe. Und nachdem ich dann 40 Kilo abgenommen hatte, ist die Notbremse gezogen worden.

Oder ein anderes Medikament, das [Levetiracetam], hat mich sehr aggressiv gemacht. Dann das letzte war jetzt- ich habe so extreme Doppelbilder gehabt, dreimal täglich, jedes Mal, wenn ich das Medikament genommen hatte, dass ich immer so ungefähr für zwei Stunden mindestens alles übereinander doppelt gesehen habe. Also ich hätte Sie jetzt einmal da sitzend und einmal so ungefähr an der Decke gesehen. Und das ist einfach kein Zustand. Ich- kann nicht- da läuft man dann die ganze Zeit so durch die Gegend, zumindest wenn man etwas lesen will oder wenn man irgendwelche Stufen sehen will, welches jetzt die echte Stufe ist und welche- über welche ich jetzt runterfliege.

Oder Fernsehen oder sonst irgendwas im Kino, ganz egal. Also das sind zum Beispiel, zum Beispiel Nebenwirkungen, aber es gab auch viele, viele andere noch, also-

Und wie ist es im Moment mit den Medikamenten, die Sie jetzt nehmen?
Ja die- diese Doppelbilder, das konnte jetzt beseitigt werden, diese Nebenwirkungen, dadurch dass das Medikament einfach reduziert wurde. Dafür ist ein anderes etwas hochgefahren worden. Jetzt im Moment lebe ich mal ohne Nebenwirkungen. Das einzige, was ich vielleicht als Nebenwirkung sagen kann, ist eine Müdigkeit immer. Ich muss mich zum Beispiel, wenn es irgendwie möglich ist, mittags mal kurz hinlegen. Natürlich geht es nicht jeden Tag, aber das merke ich dann abends eben, indem ich schon vor dem Fernseher einschlafe so ungefähr. Also, das merke ich jetzt im Moment als, wenn ich jetzt eine Nebenwirkung sagen sollte, dann ist es das.


Artikelaktionen