Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Sophia Gesinger / Sophia Gesinger erzählt, wie zeitintensiv das Einkaufen für die Essanfälle ist.

Sophia Gesinger erzählt, wie zeitintensiv das Einkaufen für die Essanfälle ist.

Ja und beim Einkaufen, jetzt gerade hier zum Beispiel, da habe ich dann halt immer Angst, dass ich irgendjemanden treffe, der dann irgendwie meinen Einkauf begutachtet oder so und dann da irgendwas kommentiert. Und ich denke auch, ich meine, ich habe jetzt ein Auto hier. Aber früher war es dann halt auch ganz oft so: Ich hatte dann eben so meine verschiedenen Supermärkte, wo ich dann halt nach und nach eingekauft habe. Also jetzt gerade vor dem Wochenende. Weil ich mir dann halt auch immer dachte: Was müssen die Verkäufer eigentlich denken? Dass ich eine fünfköpfige Familie zu Hause habe und die am besten auch nur Süßigkeiten isst und so ein paar andere normale Lebensmittel.
Und das war dann halt auch relativ zeitintensiv, wenn man dann noch an verschiedene Orte gehen muss, um einzukaufen. Nur weil es einem so peinlich ist, dass man halt so oft einkaufen gehen muss.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.