Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Stefanie Peters / Stefanie Peters sagt im Nachhinein, dass sie im Internet nur den Teil der Erfahrungsberichte las, der sie weiter in die Krankheit brachte.

Stefanie Peters sagt im Nachhinein, dass sie im Internet nur den Teil der Erfahrungsberichte las, der sie weiter in die Krankheit brachte.

Ich habe mich auch versucht zu motivieren durch andere, die es geschafft haben. Aber gleichzeitig haben mich diese Erfahrungen von denen, wie ich Ihnen auch vorher geschildert habe, irgendwie nur noch weiter in die Krankheit geholt.
Sie haben sich motiviert mit anderen, die es geschafft haben-
Aus der Anorexie zu kommen.
Achso. Da raus zu kommen.
Also es gab halt viele Berichte, dass es ihnen jetzt viel besser geht und so und dass die jedem nur raten würden, das halt in Angriff zu nehmen. Aber das war dann immer so der letzte Abschnitt. Und davor wurde eineinhalb Seiten berichtet, wie das angefangen hat und wie sie die Krankheit ausgelebt haben. Und ich sage Ihnen jetzt ganz ehrlich, der letzte Paragraph, den habe ich überlesen. Ich habe versucht, mir selbst etwas vorzumachen, indem ich gesagt habe, ich lese jetzt Erfahrungsberichte und helfe mir. Aber letztlich war es keine Hilfe zum gesund werden, zur Genesung, sondern um die Krankheit zu fördern.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.