Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Epilepsie / Personen / Manuela Walter / Manuela Walter erzählt, wie sie sich in einem Konflikt mit einer anderen Teilnehmerin behaupten konnte

Manuela Walter erzählt, wie sie sich in einem Konflikt mit einer anderen Teilnehmerin behaupten konnte

Habe ich mich zum Beispiel auch mit einer geärgert, die- Stress gehabt, jetzt erst vor zwei Jahren ungefähr. Die ist nun voriges Jahr verstorben, aber- wo wir die jetzige Selbsthilfegruppe gegründet haben, war sie halt der Meinung: mit denen von der Lebenshilfe, mit den geistig Behinderten, will sie nichts zu tun haben. Habe ich sie gefragt, ob sie weiß, was sie macht- sagt. Und da sie Medizin studiert hatte, war sie der Meinung, sie ist superschlau und sie weiß genau, was sie sagt. Ich sage: „Merke dir bitte sehr gut, was du jetzt gesagt hast.“ Sie war zu einer OP, konnte dann in ihrer eigenen Wohnung nicht bleiben, ist in einem Wohnprojekt untergekommen und wo sie dann irgendwann mal wiederkam hat sie mich irgendetwas gefragt und da habe ich gesagt: „Tut mir leid, ich bin geistig behindert. Ich kann Dir keine Auskunft geben.“ Die ist vor Schreck nie wieder gekommen, zu irgendeiner Veranstaltung, wo ich dabei war. Die hat einen Bogen um mich gemacht. Aber mit solchen Antworten muss man dann bei mir rechnen, wenn man solche Spitzen verteilt. <br _moz_editor_bogus_node="TRUE" />

Artikelaktionen